Swisslinux.org

− The GNU/Linux crossroads in Switzerland −

 

Language

 

The Forum

You are not logged in.

#1 28 Mar 2019 16:23:13

François Marthaler
Modérateur
From: Prilly
Registered: 07 Sep 2013
Posts: 1589
Website

[Gelöst] W650SZ startet nicht mehr

Guten Tag,

Ein Kunde hat uns am 26.03.2019 dieses Problem beschrieben:

" Guten Tag, ich habe auf meinem WHY! W650sz diese Meldung. Was ist zu tun? Merci für Ihre Antwort"

https://blog.whyopencomputing.ch/wp-content/uploads/2019/03/2019.03.26_Img_190326083908310-1-1-e1553786844924.jpg


laptop why! N240JU-PRO, Intel Core i7-6500U, RAM 8 Gb, Ubuntu 16.04 LTS

Offline

 

#2 28 Mar 2019 16:33:34

François Marthaler
Modérateur
From: Prilly
Registered: 07 Sep 2013
Posts: 1589
Website

Re: [Gelöst] W650SZ startet nicht mehr

Am gleichen Tag habe ich folgendes geantwortet:

"Guten Tag,

Ich habe noch schnell "inodes that were part of a corrupted orphan linked list found" auf dem Internet gesucht und habe diese Lösung gefunden: https://askubuntu.com/questions/651577/ … list-found. Wie vom System gefragt, müssen Sie (oder Herr Würgler) fsck vom Hand laufen lassen. Ich bezweifle sehr, dass hier ein Hardware Problem entsteht.

Mit freundlichen Grüssen"


laptop why! N240JU-PRO, Intel Core i7-6500U, RAM 8 Gb, Ubuntu 16.04 LTS

Offline

 

#3 28 Mar 2019 16:44:22

François Marthaler
Modérateur
From: Prilly
Registered: 07 Sep 2013
Posts: 1589
Website

Re: [Gelöst] W650SZ startet nicht mehr

Am 27.03.2019 hat unser Wiederverkäufer Robert Würgler folgende Hinweise gegeben:

"Guten Tag,

1. ich denke, fsck sollte tatsächlich helfen, also auf der erscheinenden Kommandozeile den Befehl

Code:

fsck /dev/sda2

eingeben und bei der Frage nach Fehlern/Reparaturen mit y bestätigen (sda2 ersetzen, falls nicht sda2 als problematisch angezeigt würde).

2. Was man zuerst probieren könnte (eventuell einfacher):

Beim Start des Computers erscheint normalerweise das weinrot-violette GRUB-Auswahlmenü (falls dieses nicht ausgeschaltet ist, dann müsste ab Systemstart die Shift-Taste gedrückt und gehalten werden). Dort kann man einen der Recovery-Einträge (den neusten) mit dem Cursor wählen und Enter drücken.
Danach kann man die folgenden "Wartungsbefehle" ausnahmsweise mit dem Terminal ausführen. Das Terminal kann mit der Tastenkombination Ctrl+Alt+T aufgerufen werden (oder wie ein anderes Programm "Terminal" suchen und starten).

Ab dem 2. Befehl ist eine Netzverbindung erforderlich, am Besten per Kabel/Ethernet:

Code:

sudo apt-get check

Gibt höchstens Hinweise zum Notieren.

Dann:

Code:

sudo apt-get autoclean
sudo apt-get update
sudo apt-get dist-upgrade
sudo apt-get install -f

Details dazu: https://wiki.ubuntuusers.de/apt/apt-get#Kommandos oder https://help.ubuntu.com/community/AptGe … e_commands
(Das -f oder gleichwertig --fix-broken sollte kaputte Pakete deinstallieren und fehlende Abhängigkeiten nachinstallieen.)

Beim nächsten Start den Computer normal booten und vielleicht hat das schon gereicht.

3. Folgende Alternative sollte NUR ausnahmsweise nötig sein:
Falls das obige nicht geht und beim Start keine Kommandozeile erscheint (nur dann), kann man so vorgehen, um die Kommandozeile zu erhalten:

a) Beim Systemstart die Shift-Taste halten, bis das sog. GRUB-Auswahlmenü erscheint (s. oben).

b) Auf dem obersten Eintrag den Buchstaben e für edit drücken.

c) Dann fährt man mit einem Cursor bis auf quiet splash und ersetzt "quiet splash" mit "text", etwa wie hier:
https://farm8.staticflickr.com/7471/154 … 0af2_z.jpg
==> falls man hier was falsch macht, ist es nicht so tragisch, da dies nur temporär (hier mit "text") für einen Systemstart gilt.

d) Dann direkt mit Ctrl+x auf die Kommandozeile gelangen, anmelden mit Username und Passwort (keine Sternchen).

Jetzt sollte die Kommandozeile da sein, wo man den Befehl wie oben eintippen und enter drücken kann:

Code:

fsck /dev/sda2

und ggf. Reparaturanfragen mit y bestätigen."

Und dann später noch:

"Noch zum Problem, das offenbar gelegentlich bei verschiedenen Systemen auftaucht (zu beobachten bei CentOS, Oracle usw.), die Ursachen können anscheinend unterschiedlich bis unklar sein - früher waren es bspw. Stromausfälle (Desktop) oder irrtümliche Unterbrüche eines Upgrade-Prozesses usw. usw. 

Nachfolgend zwei Wege, wie man vorgehen könnte:
2. ist evtl. naheliegender (da man die "Wartungsbefehle" auch sonst mal ausprobieren darf) und 3. sollte nur notwendig sein, wenn man bei 1. nicht zu einer Kommandozeile gelangt.

Ich hoffe, das hilft.

Viele Grüsse
Robert Würgler


laptop why! N240JU-PRO, Intel Core i7-6500U, RAM 8 Gb, Ubuntu 16.04 LTS

Offline

 

#4 28 Mar 2019 16:45:47

François Marthaler
Modérateur
From: Prilly
Registered: 07 Sep 2013
Posts: 1589
Website

Re: [Gelöst] W650SZ startet nicht mehr

Schlussendlich die Antwort vom Kunden, am 28.03.2019:

"Guten Tag Herr Würgler,

Vielen Dank für ihre Hilfe. Mit Ihren Angaben konnte ich den Fehler beheben. Mein WHY! Laptop läuft wieder einwandfrei."

Et voilà!


laptop why! N240JU-PRO, Intel Core i7-6500U, RAM 8 Gb, Ubuntu 16.04 LTS

Offline

 

Board footer

Powered by FluxBB