Swisslinux.org

− Le carrefour GNU/Linux en Suisse −

Bienvenue invité
 

Langue

 

Entfernen und Hinzufügen von Paketquellen

Es kann vorkommen, dass Paketquellen nicht mehr vorhanden sind, hier Medibuntu oder dass weitere Paketquellen hinzugefügt werden müssen, hier die Paketquelle von VideoLan. Dieses Tutorial erklärt Ihnen wie in einem solchen Fall vorzugehen ist.



Beginnen Sie mit der Öffnung des Software Centers in dem Sie auf das entsprechende Symbol im Starter klicken. Das Fenster des Software-Centers öffnet sich dann wie weiter unten dargestellt.



In der Menüleiste klicken Sie auf Bearbeiten und darauf auf Software-Paketquellen, ein Fenster wie weiter unten dargestellt öffnet sich dann.



In den folgenden Ausführungen kann Ihr Passwort mehrmals verlangt werden. Das ist normal, geben Sie es ruhig ein.

Entfernen der Software-Paketquellen von Medibuntu

Unter Ubuntu 12.04 LTS

Überprüfen Sie in diesem Fenster, dass der Reiter Andere Software aktiviert ist. Sie sehen dann die zwei aktivierten Paketquellen von Medibuntu. Wählen Sie sie eine nach der anderen aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen. Die beiden Paketquellen von Medibuntu sind somit entfernt, wie weiter unten dargestellt.



Unter Ubuntu 13.04 nach Aktualisierung von Ubuntu 12.04 LTS aus

In diesem Fall gibt es keine andere Lösung als das Terminal zu benützen.

  • Öffnen Sie ein Terminal-Fenster in dem Sie im Starter zuerst auf das sich oben links befindende Ubuntu Logo klicken, dann den Begriff Terminal in der Suchzeile eingeben, und schliesslich auf das Symbol des Terminals klicken.
  • Im Terminal-Fenster geben Sie nun den Befehl
 $ sudo rm -f /etc/apt/sources.list.d/medi* 

ein und schliessen Sie die Befehlszeile durch Drücken der [Enter] Taste ab.
Geben Sie Ihres Passwort ein, falls es verlangt wird.

  • Darauf geben Sie den Befehl
 $ sudo apt-get update 

ein und schliessen die Befehlszeile durch Drücken der [Enter] Taste ab.
Somit ist der Fall erledigt.

Hinzufügen der Software Paketquellen von VideoLan

Unter Ubuntu 12.04 LTS

Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Hinzufügen… ein Dialogfenster wie weiter unten dargestellt öffnet sich darauf.



In diesem Fenster fügen Sie folgende APT Zeile ein:

deb http://download.videolan.org/pub/debian/stable/ /

und danach klicken Sie auf die Schaltfläche + Software Paketquelle hinzufügen ein Fenster wie weiter unten dargestellt wird dann angezeigt.



Die beiden Software Paketquellen von VideoLan sind nun hinzugefügt.

Es muss nun noch der öffentliche Schlüssel dieser Paketquellen herunter geladen werden. Zu diesem Zweck geben Sie folgende URL Adresse in Ihrem Web-Browser zum Beispiel Firefox ein.

http://download.videolan.org/pub/debian/videolan-apt.asc

danach schliessen Sie Ihre Eingabe durch Drücken der [Enter] Taste ab, ein Fenster wie weiter unten dargestellt erscheint dann.



Speichern Sie nun die soeben heruntergeladene Datei wie weiter unten dargestellt.



Zu diesem Zweck klicken Sie in der Menüleiste auf Ablage > Seite speichern unter… darauf erscheint dann folgendes Dialogfenster.



Klicken Sie nun auf die Schaltfläche Speichern somit wird die so eben heruntergeladene Datei auf Ihrer Arbeitsfläche unter dem Namen videolan-apt.asc abgespeichert. Diese Schlüsseldatei muss nun noch in die Software-Paketquellen importiert werden wie weiter unten dargestellt.



Vergewissern Sie sich zuerst, dass der Reiter Authentifizierung aktiviert ist. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Schlüsseldatei importieren… ein Dialogfenster wie weiter unten dargestellt öffnet sich.



Wählen Sie dann die Datei videolan-apt.asc aus und klicken Sie auf die Schaltfläche OK der öffentliche Schlüssel der Software Paketquelle VideoLan ist somit wie weiter unten dargestellt eingerichtet.



Falls der Schlüssel im oben dargestellten Fenster nicht erscheinen sollte, öffnen Sie ein Terminal wie weiter unten dargestellt.

Hier geben Sie folgenden Befehl ein:

sudo wget -O - http://download.videolan.org/pub/debian/videolan-apt.asc|sudo apt-key add -

und schliessen das Kommando mit Drücken der [Enter] Taste ab.



Der Schlüssel sollte nun eingerichtet sein.

Sobald eine Software Paketquelle hinzugefügt oder entfernt wurde, führen Sie eine Aktualisierung der Programme aus in dem Sie die Software Aktualisierung starten und auf die Schaltfläche Prüfen klicken. Somit ist die ganze Kette wieder synchronisiert.

Für die die mit der Befehlszeile umgehen können, kann dasselbe auch mit dem Befehl

 $ sudo apt-get update 

und dessen Abschluss durch Drücken der [Enter] Taste, im Terminal erreicht werden.
Geben Sie Ihr Passwort ein falls es verlangt wird.

Unter Ubuntu 13.04 nach Aktualisierung von Ubuntu 12.04 LTS aus

Wenden Sie dieselbe Prozedur wie unter Ubuntu 12.04 LTS an. Die angezeigten Fenster sind natürlich nicht identisch wie die die unter Ubuntu 12.04 LTS erscheinen, sollten Ihnen jedoch nicht fremd vorkommen.

Sobald eine Software Paketquelle hinzugefügt oder entfernt wurde, führen Sie eine Aktualisierung der Programme aus in dem Sie die Software Aktualisierung starten. Somit ist die ganze Kette wieder synchronisiert.

Für die die mit der Befehlszeile umgehen können, kann dasselbe auch mit dem Befehl

 $ sudo apt-get update 

und dessen Abschluss durch Drücken der [Enter] Taste, im Terminal erreicht werden.
Geben Sie Ihr Passwort ein falls es verlangt wird.

Paket Libdvdcss2 installieren

Unter Ubuntu 12.04 LTS

Damit das Abspielen von Kopie geschützten DVD möglich wird, muss das Paket libdvdcss installiert werden. Zu diesem Zweck gehen Sie folgendermassen vor:

Öffnen Sie zuerst das Ubuntu Software Center wenn dies nicht bereits geschehen ist.



Im Suchfeld geben Sie nun libdvdcss2 ein. Das Paket Libdvdcss erscheint dann. Ein Klick auf die Schaltfläche Installieren und die Sache ist erledigt.

Sollte dies aus irgend einem Grund nicht funktionieren, gehen Sie bitte folgendermassen vor:

Öffnen Sie die Anwendung Terminal und geben das Kommando

 $ sudo apt-get install libdvdcss2 

ein. Abschluss mit der Taste [Enter].
und die Sache ist erledigt.

Unter Ubuntu 13.04 nach Aktualisierung von Ubuntu 12.04 LTS aus

Wenden Sie die selbe Prozedur wie unter Ubuntu 12.04 LTS an

Ubuntu Restricted extras installieren

Durch dieses Metapaket werden viele Codecs installiert, die aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in einer Standardinstallation enthalten sind. Nach Installation des Metapaketes kann man MP3, Flash Videos usw. wiedergeben. Um dieses Metapaket zu installieren gehen Sie folgendermassen vor:



  • Beginnen Sie mit der Öffnung des Software Centers von Ubuntu in dem Sie auf das entsprechende Symbol im Starter klicken. Das Software Center Fenster öffnet sich dann wie weiter unten dargestellt.



  • Im Suchfeld des Ubuntu Software Centers geben Sie restricted extras ein, und schliessen mit der [Enter] Taste ab.
  • Wählen Sie nun die Zone die Suppléments restreints Ubuntu entspricht aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren.



  • Geben Sie darauf Ihres Passwort im entsprechenden Textfeld ein.



  • Das ist alles. Das Häkchen innerhalb des grünen Tupfen signalisiert, dass die Pakete installiert sind.
Powered by Dokuwiki - de/dokumentation/why/entfernen_hinzufuegen_von_paketquellen.txt · Dernière modification: 2014/10/09 18:41 par antoine.sibold